Schriftgröße: 

  |  KSG-Stiftung  |  Stiftungsprojekte  |  Leadership  |  Leadership Talent Academy

Leadership Talent Academy

Fachliche Qualifikation allein genügt nicht, um Führungsverantwortung gerecht zu werden. Wer „Good Leadership“ leben möchte, muss Kollegen mitnehmen und motivieren können. Voraussetzung dafür ist ein reflektierter Umgang miteinander. Genau dort setzt die Leadership Talent Academy (LTA) an: Sie ermöglicht jedes Jahr am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 30 Masterstudenten und Doktoranden der Ingenieurs- und Naturwissenschaften und am UnternehmerTUM in München 50 jungen Gründern, Doktoranden und angehenden Führungskräften die Teilnahme an speziellen Seminaren zur bewussten Auseinandersetzung mit Fragen der Führungsethik und der Fairness, aber auch mit sich selbst. Sie fördert dadurch nicht nur praxisnah die fachliche Bildung engagierter, unternehmerisch denkender junger Führungskräfte, sondern auch deren soziale Kompetenzen im Hinblick auf eine Persönlichkeitsentwicklung mit Fokus auf "Good Leadership". Verschiedene Führungsexperten aus dem Netzwerk der Karl Schlecht Stiftung bereichern die LTA als Referenten.

 

Die Leadership Talent Academy wurde 2020 von der Karl Schlecht Stiftung und dem KIT initiiert. Die Grundidee geht auf Prof. Dr. Reiner Bührer, Stifter External Consultant für Kreativität im Ingenieurwesen (SEC-K) zurück, der dann auch maßgeblich an der Konzeption und ersten Umsetzung beteiligt war.

Ziel des Academy ist es, qualifizierten Studenten und Doktoranden die gezielte Weiterentwicklung in Richtung einer reflektierten Führungspersönlichkeit zu ermöglichen. Das Programm am KIT startete im Wintersemester 2020/21.

Im Wintersemster 2021/2022 startete das Programm erstmals an der UnternehmerTUM. Zuvor förderte die KSG bereits von 2015-2020 das Stipendiatenprogramm "Manage&More" an der UnternehmerTUM.

Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen ist Frau Katharina Springwald, (sdk(at)ksfn.de Tel.: 07127/599419).

Seite drucken